Wintereintopf Madras

27. Januar 2017 in Suppen & Eintöpfe

Warum nicht einmal einen guten deutschen Eintopf aus Wurzelgemüse mit asiatischen Leckerlis in Einklang bringen? OOOOmmmm …
Der Lieblingseintopf in unserer Landküche ist

der Wintereintopf Madras mit ganz viel kleingewürfeltem Gemüse und duftenden Gewürzen umhüllt von zarter Kokosnussmilch. Ingwer wärmt Dich von Innen und Knollensellerie, Möhren und Lauch erden Dich wieder. Passend in der kalten Winterzeit.
Dazu noch zarter Rosenkohl …hmm … gerade frisch gekocht … köööstlich!

Zutaten:
400g Hähnchenbrustfilet
2-3 EL Sweet Chili Soße (gekauft o. selbstgemacht)
2 Zwiebeln, gewürfelt
4 Zehen Knoblauch, gepresst
1 daumengroßes Stck. frischer Ingwer, gewürfelt
1 Stg. Porree, dicke Ringe geschn.
1 dicke Möhre, gewürfelt
1/2 kleiner Knollensellerie, gewürfelt
200g Rosenkohl (TK)
2 Kartoffeln, gewürfelt oder 3EL Kartoffelfasern (Low Carb)
2 dicke rote Paprika, gewürfelt
1L Gemüsebrühe (gerne aus Salzgemüse)
1 Dose Kokosmilch (ca. 400ml)
2 Tl. Curry Madras mild (o. beliebig)
Salz, Pfeffer
Öl, Erdnussöl

Zubereitung:
Ansonsten wird 1 Tag zuvor das Hähnchenbrustfilet in Streifen geschnitten
und mit 2-3EL der Sweet Chili Soße und 1EL Erdnussöl vermischt.
(Die Soße ist in Asialäden und in gut sortierten Supermärkten erhältlich.
Aber auch gut selbst zu machen. Da lässt sich dann der Zucker z.B. durch Stevia ersetzen.
Im Kühlschrank abgedeckt frisch halten.

1 Tag später – viel Schnippelei:

Dein Bratöl, ca. 3-4EL und ca. 2EL Erdnussöl in einem großen Topf mischen und erhitzen.
Zwiebelwürfel zufügen, anschwitzen, Fleisch zugeben und etwas anbraten.
Dabei karamellisiert die Soße ein wenig und legt sich um die Geflügelstreifen.
Ingwerwürfel zufügen. Knoblauch zupressen, 2 Tl. Curry dazu. Rühren, anbraten, anrösten.
Mit der Gemüsebrühe vorsichtig ablöschen, dann Kokosmilch mit dazu.
Jetzt noch alles Restgemüse kleingewürfelt, sowie den TK-Rosenkohl dazu
und bei kleiner Flamme ca. 30min. köcheln lassen.
Mit Salz (z.B. Kalahari-Salz) und Pfeffer abschmecken.

Für Vegetarier wird die Fleischeinlage weggelassen, dann bitte noch mit Chili würzen.

TIPP für ein besonderes Aroma:
geräucherter Bergpfeffer aus Malabar, 3-4 Körner und 1 kleine Schote indischen Longpepper „Langpfeffer“ frisch mörsern, dazugeben.
(Ich kaufe meine Gewürze immer bei Thieme ein. Das ist meine persönliche „unbezahlte“ Meinung … falls mal jemand fragt) Guten Appetit! * ทานให้อร่อยนะ *  बोन अप्पेतित * Goadn Aftit wünscht Euch
Birgit

Share This Post

No Comments

Dein Kommentar

Back to top