Salzgemüse Bärlauch

23. April 2017 in Geschenke aus der Küche

Bärlauch meets „Mein Salzgemüse“.
Das wunderbare Wildgemüse Bärlauch verliert viel von seinem Geschmack beim Erhitzen. Daher wird er zumeist roh und kleingeschnitten gerne unter Salate oder andere Leckereien gemischt, die einen Knoblauchpepp benötigen. Mit meinem Mix bekommt Ihr nun auch im Winter den wildwüchsig frischen Geschmack, denn lange blüht der Bärlauch nicht im Freien.
Und so geht´s:

Nanu, was wächst denn da in meinem Garten?

 

 

Für ein 400ml-Konservenglas benötigt Ihr:
200g frische Bärlauchblätter
und fertiges „Salzgemüse“.
Voilà! Das ist alles!

Bärlauch kleinschneiden und mit dem Salzgemüse einfach ein vorbereitet sterilisiertes Glas schichten. Ein paar Tage im Kühlschrank durchziehen lassen und dann nach Gusto verwenden. So habt Ihr bis in den Winter hinein (und meist darüber hinaus) eine fertige Bärlauchwürze.

 

Salzgemüse-Ideen:
Für 1 Liter Gemüsebrühe einfach ein paar EL Salzgemüse in heißes Wasser geben,
umrühren, fertig!
Peppt jede Soße auf, falls noch etwas daran fehlt und man nicht weiß, was;-)
Lecker in Aufläufen.
Die leckerste Allround-Salatsoße der Welt:
1 Tl. Salzgemüse (mit oder ohne Bärlauch),1 Tl. Dijon-Senf und 1 EL eines guten Kräuteressigs vermischen, etwas Zucker dazu und nun mit ca. 3 EL Salatöl aufschlagen, dass eine cremige Emulsion entsteht, vielleicht noch etwas Mineralwasser zum Verdünnen…lecker zu Blatt-,
Gurken- oder Tomatensalaten, etc.

Wer genügend Bärlauch im Garten hat oder in Wäldern findet, sollte kurz vor der Blüte diese abschneiden und als Kapern einlegen. Schaut mal beim Chefkoch unter Bärlauch-Kapern nach. Sehr lecker und ungewöhnlich als Vorspeisehäppchen.

In diesem Sinne: Cadooh „Natur“ lich & Gut

Liebe sonnige Grüße
Birgit

Share This Post

You Might Also Like

No Comments

Dein Kommentar

Back to top