Backe, backe Müsli ! “Mein Landmüsli” – knusprig nussig frisch aus dem Ofen

6. November 2020 in Geschenke aus der Küche

Dieses Rezept wollte ich schon längst einmal posten. Gesund * lecker * low carb oder auch nicht * viele Nüsse * viel zu Kauen * für mich und meinen Magen und für den Start am Morgen einfach perfekt …

Die Zubereitung basiert auf den honigerösteten Vanille-Mandeln. Das Rezept kennen ja wahrscheinlich schon viele von meinen Blog-Lesern.


Zutaten für das Blech/Ofen:
100g ganze Mandeln ungeschält
100g Mandeln, gehobelt
100g Haselnüsse, ganz
140g Sonnenblumenkerne
140g Kürbiskerne
100g Walnüsse
100g Kokosraspel (evtl. teilentölt. Einkaufstipp ganz unten)

 


Zutaten Kochtopf:
3EL Honig (z.B. Waldhonig)
3EL Wasser
4EL Rapsöl
2EL Kürbiskernöl (später)
etwas Vanille

Zutaten Zucker-Salz-Mix
ca. 100g Zucker (hier eine Stevia-Erythritol-Mischung)
20g Vanillezucker
1,5 Tl. feines Kalahari-Salz
etwas Zimt gemahlen

Weitere Beispiel-Zutaten für das Müsli später:
Getrocknete Früchte wie Erdbeeren, Goji-Beeren, Rosinen, etc.
Frische Früchte nach Belieben
Hanf- oder Chiasamen
Dinkelflakes
Leckere Öle z.B. Leinöl oder Spezialöle (siehe Tipp unten)
Blütenpollen
Joghurt, Milch

Zubereitung:
Das Blech mit der Nuss-Kokos-Mischung auf Backpapier in den kalten Backofen schieben und bei 175°C Umluft rösten. Ca.12 min. Nicht länger.

Währenddessen in einem großen Topf Honig, Wasser und Vanille (außer Kürbiskernöl!) aufkochen. Das geht recht schnell. Bitte schön rühren.

Die Nussröstung aus dem Ofen holen, sofort in den Topf schütten und intensiv weiterrühren. Ca. 5 min. Nun die 2 EL Kürbiskernöl zufügen. Wenn die Kokosraspel etwas bräunlich werden, dann den vorbereiteten Zucker-Salz-Mix dazugeben und solange rühren, bis der Zucker glänzend karamellisiert.
Alles zurück auf das Backpapier/Backblech geben und auskühlen lassen.
Später in Stücke brechen und schön abfüllen.
Das Müsli ist auch ein schönes Geschenk aus der Küche.


Viele fragen mich immer, wo ich denn meine Zutaten kaufe. Da ich so ländlich lebe und wohne bestelle ich doch oft im Internet und habe hier und da meine Favoriten. Geld bekomme ich dafür nicht, dass ist meine persönliche Empfehlung und keine beauftragte Werbung (sooo, das mußte leider sein) Die Produkte sind bei allen sehr gut und ich freue mich, wenn man in Corona-Zeiten kleine Hersteller und Höfe, etc. empfehlen kann …  auch wenn sie nicht aus meiner Nähe kommen.

💗Nussvariationen, Dinkel- und Hanfprodukte, etc. beim Demeterhof Schwab in Windsbach

💗Ich war ja bis dato kein Honigfan, …bis ich hier gekauft habe … mein Favorit der Waldhonig … aber hier ist alles lecker von den Bienchen –
Bioland Imker Axel Heinz aus Neustadt am Rande des Pfälzer Waldes

💗Großer Fan bin ich auch von der Ölmühle Solling aus Boffzen.Da muss man sich mal durchprobieren. In meiner Küche wimmelt es nur von den tollen Flaschen. Genuss pur.

💗Das Kräuterparadies Lindig in München hat ein ganz tolles Müsligewürz kreiert: das Früh auf – eine Mischung aus Süßholz, Vanille, Curcuma, Ingwer, Koriander, Kardamom, Zimt, Bockshornklee und Anis … schmeckt bombig im Müsli mit Joghurt zusammen … und macht wach … definitiv

💗Carb Zucker 100% mit Stevia, sowie Kokosflocken teilentölt mit reduziertem Zuckeranteil (für alle, die mal etwas lower essen möchten) erhält man hier ausgesprochen gut und schnell:
der L-Carb-Shop aus Offenbach


… und sonst??? … Frau Bidder arbeitet wieder einmal am Ende des Jahres an einem Hut – eine Casquette … eine Art Baskenmütze aus weicher Merinowolle – und ich tüfftel gerade an einer ganz neuen Struktur und Häkelmasche. So ganz simpel kann ich einfach nicht … *lol*

In diesem Sinne …
Backt Euch ein Müsli und bleibt gesund!

LG aus dem Artland
Eure Frau Bidder

You Might Also Like

No Comments

Dein Kommentar

Back to top