Mein Lieblings-Land-Eintopf: Hühnchen & Reis nach Art von Frau Bidder

8. Oktober 2021 in Suppen & Eintöpfe

Wer mich, meinen Blog und meine Landküche schon kennt, weiß, dass ich gerne klassisch deutsche Rezepte verändere, um eine kosmopolitische Aromenvielfalt zu zelebrieren. Gerne trifft bei mir Europa auf Asien. Der Hühnchen-Reis-Eintopf (ein altes Familienrezept) bekommt hier einen asiatischen Touch durch Ingwer, Kokos & getrockneten Limettenblättern, den lime leaves. Ein Hauch Frankreich darf auch nicht fehlen: frz. Kräuter kochen mit. Das cremige Löffel-Ableck-Schmackofatz erhält der Eintopf durch eine Béchamelsoße. Statt Hühnchen kommt ein Hähnchen zum Einsatz. Und wer jetzt denkt, dass das nicht schmeckt, irrt. Der Eintopf schmeckt so richtig umami am nächsten Tag und er wärmt so schön … schmeckt auch den Kiddies!
Wünsche vorab schon einmal: Guten Appetit!


Zutaten für einen dicken Topf, der für 2 Personen/gute Esser mind. 2-3 Tage reicht oder für 4 Personen dann 1-2 Tage:

ca. 500g Hähnchenbrustfilet im Stück belassen (artgerecht oder Bio bevorzugt)

6 Karotten
2 Zwiebeln
2 Knoblauchzehen
frischer Ingwer, kleines Stück
Deko: grüne Spitzen einer Lauchzwiebel

240g Reis (Vollkorn-  und/oder Dinkelreis)
Kurkuma gemahlen, eine Prise
Kokosöl
1 Liter Geflügelbrühe
1 Tl. frz. Kräuter (Provence)
2-3 Lime Leaves
Salz, Pfeffer


f
ür die Sauce Béchamel:
75g Butter
60g Mehl (Dinkel oder nach Belieben)
500ml Milch
Salz, Pfeffer

Zubereitung:

Vorab den Reis kochen. Mit Salz und einer Prise Kurkuma würzen. Da erhält er schon einmal seine goldgelbe Farbe, die schon die Augen beim Kochen wärmt. Den Topf nicht auswaschen, er darf noch einmal für die Béchamel verwendet werden.

Karotten kleinwürfelig schneiden. Zwiebeln ebenso. Knobi möchte noch kleiner geschnitten werden. Ingwer (in ca. 3x3cm geschält) als Stück belassen.

1 Liter Geflügelbrühe mit 1Tl. frz. Kräuter verfeinern.

Kokosöl in einem großen Topf erhitzen. Zuerst die Zwiebel anbraten, dann die Karottenwürfel und das Ingwerstück zufügen. Ein paar Minuten dünsten, dann den feingehackten Knoblauch dazu und eine Minute mit anschwitzen. Alles mit der Geflügelbrühe ablöschen.
Lime Leaves zufügen. Jetzt das ganze Stück Hähnchenbrustfilet hineinlegen und die Brühe aufkochen lassen. Köchelzeit: ca. 40 min.

Hähnchenbrustfilet aus der heißen Brühe nehmen und in kleine mundgerechte Stücke schneiden.
Brühe mit Salz und Pfeffer abschmecken und den gekochten Reis sowie die Geflügelstückchen zufügen.
Leise vor sich hin köcheln lassen.

Derweilen widmen wir uns jetzt der französischen Béchamel:
Voilà .. Butter zerlassen. Mehl zufügen und schnell rühren. Nicht braun werden lassen.
Milch im langsamen Strahl zugießen, währenddessen stetig rühren. Langsam aufkochen lassen, immer rühren, bis nach ein paar Minuten eine dickliche Soße  entsteht. Diese dann in den Topf mit dem Fleisch und dem Reis geben. Alles schön miteinander vermengen.

Falls der Eintopf zu dickcremig wird, etwas Milch oder auch Wasser zufügen. Vorsichtig: er brennt schnell am Boden an. Abschmecken mit Salz und Pfeffer.
Mit Lauchzwiebelgrün die Teller dekorieren.

Aufwärmen am besten in kleinen Eisenpfannen im aufgeheizten Ofen am nächsten Tag: Umluft 175°C für ca. 10-15 min.

Liebe Grüße aus meiner Landküche
Eure Frau Bidder

You Might Also Like

No Comments

Dein Kommentar

Back to top